Manuelle Therapie


Die manuelle Therapie dient der gezielten Behandlung von reversiblen Funktionsstörungen des Bewegungsapparates im Bereich der Extremitätengelenke und der Wirbelsäule. Auch funktionelle Störungen wie manche Formen von Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Ohrensausen oder Atemstörungen können durch manuelle Therapie gelindert werden. Dabei ermittelt der Therapeut mit speziellen Handgrifftechniken, wo sich die Bewegungsstörung befindet und wie sie behandelt werden kann. Im Mittelpunkt steht bei dieser gelenkschonenden Therapieform die Schmerzlinderung sowie die Mobilisation des betroffenen Gelenks oder der Muskulatur.

 

physio_hoch2