Kiefergelenksbehandlung - Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion (CMD)


Mit CMD werden die Auswirkungen einer Fehlstellung zwischen Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula) bezeichnet. Da die Kaumuskulatur mit der Wirbelsäulenmuskulatur in Verbindung steht, kann eine Störung zu Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich und sogar zu einem muskulären Beckenschiefstand führen. Schmerzen in den Kiefergelenken, Gesichtsschmerz, Kopfschmerz und Zähneknirschen sind einige der Symptome für eine CMD. Unsere individuell abgestimmten Behandlungsmethoden sorgen für Mobilisierung und Detonisierung und erhöhen die Koordination. Auch Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion werden während der Behandlung durch unser Team unterstützt.

 

physio_hoch2